Neuigkeiten

Juli 2022


Liebe Unterstützer unseres Patenkindes Evans aus Ghana,

ist es nicht schön zu sehen, was Ihre Spende für Evans vor nun schon 2 Jahren für den Jungen bewirkt hat ? Heute steht

ein Teenager da, selbstbewusst mit normaler Fußstellung und mit der Gewissheit, dass die Genesung weiter planmäßig vorangeht.

Dass es trotzdem noch ein weiter Weg ist, schreibt Jacob, unser Mann in Accra in seinem Bericht. Diesen Bericht mit deutscher Übersetzung fügen wir auch bei, er zeigt die tiefe Dankbarkeit, die Sie mit Ihrer Spende bewirkt haben.

Wir vom Vorstand des Vereins „Friendship with Ghana“ wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine schöne – hoffentlich coronafreie – Sommerzeit und senden viele Grüße.


    



BERICHT ( ÜBERSETZUNG) VON JACOB TETTEH ÜBER EVANS ADJEI ABLORH


Evans hat medizinische Untersuchungen und das Ergebnis von Dr. Arthur zeigt, dass er sich weiter verbessern kann, da sein aktueller Röntgenbericht auch nicht schlecht ist, wenn man seine frühere Situation vergleicht und wie weit er gekommen ist.


Evans unterzieht sich immer noch dienstags und donnerstags einer Physiotherapie im Lekma-Krankenhaus, benutzt das Spinning-Fahrrad und lernt jetzt, das Kettcar zu fahren, das erst vor kurzem aus Deutschland angekommen ist. Während des Aufnahmeverfahrens habe ich die Schulbehörden ausführlich über Evans Situation informiert, und sie haben genehmigt, dass er dienstags und donnerstags zwei Stunden von der Schule abwesend sein darf, um sich der Physiotherapie zu unterziehen und später wieder in die Schule zurückzukehren, wenn die Behandlung beendet ist.


Evans ist jetzt in der Schule und dies ist sein zweites akademisches Semester, seit er im Januar 2022 die Schule wieder aufgenommen hat. Die Schule heißt HUDSON BAY MONTESORRI ACADEMY und befindet sich in Teshie, etwa 7 Minuten Fußweg von Evans Wohnort entfernt. Die unmittelbare Nähe der Schule ist ideal für ihn, damit er seine Beine regelmäßig zur Schule bewegen kann, wie von Dr. Arthur Sackeyfio vom Focos Hospital und Dr. Emmanuel vom Lekma Hospital empfohlen. Das regelmäßige Gehen zur Schule wird seine Muskeln stärken, so dass er wieder schmerzfrei und unabhängig gehen kann und ein Gleichgewicht der Gelassenheit erreicht.

In der Schule macht er allmählich Fortschritte, nachdem er ein Jahr lang wegen der Operation und des Genesungsprozesses der Schule ferngeblieben war. Er freut sich darauf, endlich in der Schule zu sein und zu lernen und sich unter seine neu gefundenen Mitschüler zu mischen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir mit dem Projekt Evans Chirurgie einen weiten Weg zurückgelegt haben und dass das medizinische Team des Focos Hospitals die konsequenten Bemühungen des Patenschaftsteams in Deutschland sehr zu schätzen weiß, das durch die Finanzierung einen erfolgreichen Ausgang der Operation und des Fitnessprozesses nach der Operation sichergestellt hat.

Ich bin Gott und dem Patenschaftsteam, das sich unermüdlich für die Verwirklichung dieses Traums eingesetzt hat, sehr dankbar. Als Ergebnis können wir endlich Veränderungen im Leben von Evans sehen, nach einem langen medizinischen Prozess, der immer noch andauert. ...... Die Wahrheit ist, dass es aufgrund des Alters von Evans einige Zeit dauern wird, bis das erwartete Endergebnis, dass er vollständig fit ist, zu gegebener Zeit zu sehen sein wird, daher müssen wir den Prozess weiterführen, bis wir das Ziel der vollständigen Genesung erreichen, wie vom Physio- und Ärzteteam angegeben.


IM NAMEN DER HENESON REACHING-OUT FOUNDATION SAGEN WIR AYEKOO (HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH) ZUR FREUNDSCHAFT MIT DEM FRIENDSHIP WITH GHANA e.V. TEAM UND DEN FÖRDERNDEN MITGLIEDERN IN DEUTSCHLAND UND DARÜBER HINAUS.

Jacob Tetteh, Accra




Juni 2022


Ganz herzlichen Dank an die Schülervertretung des Gymnasium Soltau, die in großartiger Weise das Benefizkonzert am 1. 6.2022 zu unseren Gunsten organisiert hat. Super Stimmung, tolle Musik, nette Betreuung durch die Schüler, interessante Kontakte an unserem Infostand und eine große Spendensumme!





Danke Leon, Leah, Amelie und Lasse !






Martina Witte und Gerd Prüser vom Vorstand



Mai 2022


Wir suchen dringend Paten für 4 Kinder. Infos unter " Unsere Kinder".

Update: 3 Kinder sind vermittelt!


April 2022


Evans macht große Fortschritte, er kann jetzt ohne Gehhilfe laufen und bewältigt den Schulweg allein. Er hat aber weiterhin 2x wöchentlich Physiotherapie und trainiert auf seinem Standfahrrad.

Dezember 2021


Ende Dezember 2021 möchten wir im Rahmen eines Meetings mit Eltern und Kindern erneut Grundnahrungsmittel verteilen, wie Reis, Öl, Mehl,.... , da die Kinder in den Ferien keine Schulspeisung erhalten.

Juni 2021


Wir haben in Accra ein Standfahrrad für Evans gekauft, damit er seine Beinmuskulatur nach der OP aufbaut. Er trainiert fleißig!


01.03.2021




Eine tolle Motivation für unsere weitere Arbeit!



24.11.2020


Wir suchen dringend Paten für Karen, Augustine und Fanny

( s.Unsere Kinder)

Update: Alle Kinder haben Paten gefunden!



12.11.2020


Wir sind erlechtert und dankbar berichten zu können, dass Evans erfolgreich in der Focus Clinic in Accra operiert worden ist. Schon nach einer Woche konnte er das Krankenhaus verlassen und wohnt nun für einige Zeit bei Jacob. Von hier aus wird er zur Physiotherapie begleitet und eine postoperative hygienische Betreuung ist gewährleistet. Evans übt fleißig das Gehen mit seinem Gehwagen, die Schiene um sein Bein muss bis Ende Dezember bleiben. Über seine Fortschritte werden wir berichten.





10.10.2020


Eine weitere Carepaket- Aktion ist erfolgt.


15.09.2020


Die Schulen in Ghana werden voraussichtlich erst im Januar 2021 öffnen, deshalb findet Homeschooling über die Smartphones statt. Nicht alle Kinder haben Zugang zu Handys, wir haben deshalb einige gebrauchte Smartphones nach Ghana geschickt. Die Erledigung der Aufgaben wird von Jacob kontrolliert. Einige Kinder haben Unterricht bei Kafui, einer junge Frau, der wir den Schulbesuch ermöglicht haben. Sie möchte Lehrerin werden und wartet auf einen Studienplatz.




1.09.2020


Das Ergebnis unseres Spendenaufrufes für den gehbehinderten Evans hat uns überracht. Mehr als 8000 € kamen zusammen! Somit können die Operation, sowie die nachfolgenden Rehamaßnahmen bezahlt werden.

Wir danken allen ganz herzlich, die für Evans gespendet haben!




30.6.2020


Die Schulen in Ghana sind wegen Corona noch geschlossen, die Kinder bekommen also weiterhin keine Schulspeisung.
Deshalb haben wir eine weitere Carepaket-Aktion gestartet und die Familien unserer Patenkinder noch einmal mit Grundnahrungsmitteln wie 5kg Reis, getrocknete Bohnen, Öl usw. versorgt.


15.05.2020


Die Aktion " Carepaket war ein voller Erfolg! Schnell und gut organisiert haben alle Familien Lebensmittel und Hygieneartikel erhalten, die erst einmal für 4 Wochen reichen.

Die Freude und Dankbarkeit ist riesig!

Auch wir bedanken uns herzlich bei den Menschen, die diese Aktion durch Spenden und tatkräftige Hilfe unterstützt haben!




20.04.2020


Die Corona Pandemie hat nun auch Ghana erreicht. Ein schneller Lockdown ist erfolgt, das bedeutet aber auch gleichzeitig große Not für die ärmeren Familien. Wie zum Beispiel im Fall der kleinen Mary, die von ihrer über achtzigjährigen Großmutter großgezogen wird. Eine finanzielle Unterstützung vom Staat gibt es nicht, woher das Geld für Lebensmittel nehmen? Da die Schulen geschlossen sind, fällt auch die Schulspeisung weg, für etliche der Kinder die einzige, sichere Mahlzeit am Tag
Wir werden deshalb für jedes unserer Kinder und Jugendlichen in Ghana ein Carepaket packen lassen. Es enthält Grundnahrungsmittel wie Reis, Öl, Nudeln usw., und Hygieneartikel im Gesamtwert von 35 €.

Außerdem haben wir eine Näherin vor Ort mit der Anfertigung von Gesichtsmasken für die Familien beauftragt.
Die Verteilung übernimmt unser Partnerverein Heneson Reaching Out Foundation, natürlich ehrenamtlich.

Mit dieser Hilfe ist die Versorgung der Familien zunächst für 3 bis 4 Wochen gesichert.




1.03.2020


Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen mit eigenen Augen zu sehen. Deshalb haben sich im Januar unsere Mitglieder Annegret und Gerd auf den Weg nach Ghana gemacht, um sich vor Ort über die Fortschritte des Projekts zu informieren.
Mehr zu lesen unter Berichte: Besuch in Ghana 2020




09.11.2019

  • Heute möchten wir von drei Spendern erzählen, die durch wundervolle Aktionen viel Geld für unsere Kinder in Ghana gesammelt haben.

    Aus Anlass eines Sommerfestes, eines 50. und eines 70. Geburtstags wurden die Gäste gebeten, anstatt Geschenke zu kaufen unsere Spendendose zu füllen.
    Wir sind überwältigt von der Idee und der erstaunlichen Summe von über 5000 Euro, die hier zusammenkam.

    Liebe Frau P., Herr P. und Herr S.- wir danken Ihnen für diese große Geste von ganzem Herzen!



14.08.2019

  • 5 Jahre Friendship with Ghana e.V.

    Wir sind dankbar und stolz auf das, was wir bis jetzt geschafft haben!



01.07.2019

  • Plötzlich und völlig unerwartet ist am 27.06.2019 unser Vorstandsmitglied Jürgen Fegbeitel gestorben.

    Wir verlieren einen guten Freund,

    der die Ziele des Vereins Friendship with Ghana e.V. mit Kompetenz und Sachverstand von Anfang an unterstützt und mitgestaltet hat. Jürgen hatte immer ein offenes Ohr für die Belange des Vereins und hat mit Herz, Sachkenntnis und Tatkraft dazu beigetragen, dass unsere ehrenamtliche Arbeit für die Kinder in Ghana erfolgreich war und ist. Wir sind bestürzt und traurig, diesen Freund verloren zu haben und werden ihn sehr vermissen. Wir wünschen der Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit. Unser Partner und Freund Jacob in Ghana schrieb: A great tree is broken...




09.12.2018



  • Was für ein Wochenende! Was für ein Weihnachtsmarkt in Bispingen.


    Unser kleiner Stand des Vereins ‚Friendship with Ghana e.V.‘ war Einhörnern, Schmetterlingen, Rittern, Drachen, Katzen, Meerjungfrauen, Hasen, Löwen und vielen anderen Wesen gewidmet. Wir haben so viele zauberhafte Kindergesichter geschminkt und damit hier in Bispingen als auch in Ghana Kinder ein Stück glücklicher gemacht. Danke an die Eltern & Großeltern für die Spenden, die nun für einen sehr besonderen Zweck zu 100% nach Ghana gehen werden. Schon bald werden wir im Detail berichten, wo und wie die gesammelten Spenden zum Einsatz kommen. Der Gedanke daran stimmt uns dankbar und glücklich. Einen schönen zweiten Advent.



31.08.2018

  •           

    Er fehlt uns schon – unser lieber Jacob Tetteh. Sein Besuch in Deutschland war für ihn aber vor allem auch für uns und nicht zuletzt für die Arbeit des Vereins eine unglaubliche Bereicherung. In den acht Wochen, in denen er hier war, hat Jacob vieles erlebt. We miss you.
  • Er erhielt wichtige Einblicke in schulische Abläufe – sowohl an der GOBS Bispingen als auch am Emilie-Wüstenfeld Gymnasium in Hamburg. Die Klasse 8b dieser Oberschule hat die Patenschaft für einen Jungen namens Ebenezer übernommen. Jacob berichtete den Jungen und Mädchen der Klasse vom Leben in Ghana und der schulischen Entwicklung ihres Patenkindes. An dieser Stelle sei das Engagement der Lehrerinnen und der Eltern hervorgehoben. Hut ab und ein großes Dankeschön! Sie haben eine große Vorbildfunktion.
  • Besonders intensiv und eindrucksvoll war der Abend des 15. August. Hier fand ein Patentreffen im Küsterhaus der Schule Bispingen statt. Paten und Interessenten saßen in einer sehr netten Runde zusammen, um Jacobs Erzählungen zu lauschen. Manchmal hatte man ein Lächeln im Gesicht, ab und an aber auch schluckten die Zuhörer bei den Berichten aus Ghana. Es wurde allen Zuhörern einmal wieder bewusst, wie privilegiert wir in unserem Land leben. Wie selbstverständlich eine schulische Ausbildung in Deutschland ist und dass die Verhältnisse in diesem afrikanischen Land so ganz anders und deutlich schwieriger sind.
  • Begleitet wurden Jacobs Worte durch Bilder, die er mitgebracht hatte. Danke an dieser Stelle an alle, die an diesem Abend dabei waren und vor allem an Jacob. Es war berührend, aufwühlend und interessant. You have done a very good job! Nachdem es Jacobs erster Besuch in Europa war , nutzte er die Gelegenheit, Städte wie Hamburg, Berlin und Essen zu besuchen. Dort lernte er ebenfalls viel über unsere Kultur, Geschichte und unsere Lebensart.
  • Neben all diesen Erlebnissen nutzten der Verein Friendship with Ghana e.V. und sein Webmaster die Gelegenheit, sich mit Jacob Tetteh zusammenzusetzen und viele Gespräche zu führen.
  • Es soll weitergehen mit unserem Verein. Wir wollen stärker werden, auf festem Grund stehen, Ideen voranbringen und so gut wie es nur geht helfen. Neben diesen Worten einige Bilder seines Besuches.



6.4.2018

  • AKTUELLES aus GHANA:



    Unser Mann vor Ort, Jacob Tetteh, hat sich am Ostersonntag mit Eltern und Kindern aus unserem Förderprogramm zusammengesetzt, um einige wichtige Punkte anzusprechen. Gerne möchten wir Euch daran teilhaben lassen.

  • Jacob wies darauf hin, dass die Hilfe aus Deutschland nicht selbstverständlich ist. Die Mithilfe der Eltern ist von großer Bedeutung für den schulischen Erfolg ihrer Kinder. Die Eltern müssen den regelmäßigen Kontakt zu den Lehrern suchen. Motivation durch die Eltern hilft den Kindern beim Lernen.

    Was ist wichtig, um Erfolg in der Schule zu haben.
  • Jacob ist mit Herz und Seele für den Verein "Friendship with Ghana e.V." tätig. Er lebt die Idee unseres Vereins und diesen Geist versucht er auch an die Eltern und Kinder zu vermitteln.

  • Mit diesem Einsatz vor Ort und der großen Unterstützung durch alle Spender hier können wir dazu beitragen, Kindern eine gute schulische Ausbildung und damit einen besseren Start ins Leben in ihrem Heimatland zu ermöglichen.Danke.

    Thank you. Oyiwalad.



22.11.2017


Liebe Freunde des Friendship with Ghana e.V.,

es ist uns eine Herzensangelegenheit, Ihnen heute weitere Kinder vorzustellen, deren Schulbildung derzeit am seidenen Faden hängt. Sie wissen – ohne die richtige Schuldbildung fehlt den Kindern in Ghana die Basis für eine bessere Zukunft im eigenen Land.

Besuchen Sie bitte hierzu den Bereich "Kinder " hier auf unserer Website.


Für diese kleinen Menschen, die noch am Anfang ihres Lebens stehen, suchen wir nun nach Paten, die diese Kinder auf ihrem Weg ein Stück begleiten möchten. Menschen, die diesen Kindern durch eine Patenschaft die Chance auf ein besseres Leben in ihrem eigenen Land schenken.


15 Euro pro Monat sind in unseren Gefilden kein allzu hoher Betrag – in Ghana aber ermöglichen sie einen ganzen Monat Schule. 20 Euro pro Monat bedeuten für ein Kind neben dem Schulbesuch auch noch alle notwendigen Schulbücher sowie die in Ghana notwendige Schuluniform. Für insgesamt 30 Euro monatlich kann dann auch noch die Schulspeisung für das jeweilige Kind bezahlt werden. Jede Spende geht zu 100% an das von Ihnen ausgewählte Kind. Durch unsere ehrenamtliche Arbeit entstehen keine Verwaltungskosten.


Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und überlegen Sie, ob Sie vielleicht Teil dieser guten Sache sein möchten. Wir würden uns sehr darüber freuen. Viel mehr aber noch machen Sie Joan, Jemima oder Pious sowie andere Kinder in Ghana glücklich. Ein sehr schöner Gedanke, so glauben wir.


Wir freuen uns auf jede Kontaktaufnahme Ihrerseits mit unserem Verein. Falls Sie Fragen haben, so zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen.


Vielen Dank für die Zeit, die Sie sich genommen haben, um diese wichtigen Zeilen zu lesen.

Ihr „Friendship with Ghana e.V.“




18.09.2017

  • Unser Stand beim Kochfest wurde von vielen Menschen besucht, welche reges Interesse an unserem Projekt zeigten. Hierbei wurde auch der Kontakt mit einer Schulklasse aus Hamburg hergestellt, die eine Patenschaft für Ebenezer übernehmen möchte.

    Wir freuen uns sehr darüber!




17.09.2017

  • Akwaaba! (Guten Tag!)

    Wir vom Verein "Friendship with Ghana e.V." freuen uns, beim großen Familien Kochfest in Behringen am kommenden Sonntag mit einem Stand dabei zu sein.

  • Familie, Kinder, gemeinsames Essen, Gastfreundschaft - all das sind Dinge, die auch in Ghana einen großen Stellenwert besitzen.Lasst uns Euch mehr von diesem Land und seinen Kindern erzählen.Setzt Euch zu uns, genießt exotische Früchte und afrikanische Spezialitäten, und vielleicht habt Ihr ja Lust, Euch bunte Zöpfe ins Haar flechten zu lassen.

  • Für das passende Ambiente sorgen herrlich farbenfrohe Kunstwerke aus Ghana, die alle vor Ort erstanden werden können.
  • Wir freuen uns auf Euren Besuch und viele, nette und offene Gespräche.

    Das Team des Friendship with Ghana e.V.



15.08.2017


Der Besuch der Vorstandsmitglieder Astrid und Annegret in Ghana ging viel zu schnell vorbei, sie haben viel erlebt und gesehen, was sehr berührt und nachdenklich gemacht hat. Der folgende Bericht und die Bilder zeigen ein wenig davon. Weiterlesen




23.06.2017

  • Noch vier Wochen, dann fliegen Astrid und Annegret vom Vorstand unseres Vereins nach Ghana ( auf eigene Kosten).


  • Wir wollen die Kinder, ihre Familien und die Schulen besuchen und schauen, wie es ihnen geht, welche Fortschritte sie machen und wo wir noch helfen können.
    Am 23. Juli laden wir alle Kinder und Eltern zu einem kleinen Fest ein, wir werden gemeinsam spielen, essen und die gefüllten Ranzen verteilen.
    Jacob wird uns bei allen Aktionen tatkräftig unterstützen. Er freut sich schon sehr auf unseren Besuch. Wir uns auch!!!


01.06.2017


Wir möchten eine Krankenversicherung für unsere Kinder abschließen (etwa 15 € pro Jahr). Der Arztbesuch in Ghana ist kostenpflichtig, es muss bezahlt werden, bevor der Arzt sich den Kranken anschaut. Mit einer Krankenversicherung sind die Arztbesuche kostenfrei, ebenso wie einige Tage Krankenhausaufenthalt.

Update: Seit Ende 2017 haben alle Kinder eine Krankenversicherung




16.05.2017

  • Die Schulsachen, Schuhe, Kleidung und Spielsachen für unsere Kinder in Ghana sind verpackt und werden jetzt nach Ghana verschifft!


Es ist so viel zusammengekommen, dass wir für jedes Kind einen gefüllten Rucksack packen können und auch noch Material für die Schulen übrig haben.
Die Familien erhalten kleine Erste- Hilfe- Packs.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Kindern und Eltern der 2c und allen Anderen, die gespendet haben!
Auch für die Geldspenden, die es uns ermöglichen, den nächsten Schulterm zu bezahlen.
Danke!




30.04.2017

  • Die gesammelten Schulmaterialien der Klasse 2c GOBS in Bispingen

    Die Kinder der 2c der GOBS Bispingen haben für die Schulkinder in Ghana gesammelt: Stifte, Malblöcke, Ranzen, kleine Spielzeuge usw.



    Es kamen ganz viele tolle Sachen zusammen! Die Freude ist groß!!

    Wir werden die Sachen im Juli mit nach Ghana nehmen und dort an unsere Schulkinder verteilen.



    Ein herzliches Dankeschön an die Kinder und Eltern!!



07.04.2017

  • Kinder und Eltern aus Bispingen sammeln Schulmaterial und Spielsachen
    Die Kinder und Eltern der Klasse 2c in Bispingen sammeln Schulmaterial und kleine Spielsachen für unsere Kinder in Ghana. Eine tolle Aktion!
    Danke an die Eltern, die dies organisiert haben!
    Bald gibt es Fotos!



15.03.2017

  • Wir schicken eine Kiste mit Schulmaterial!

    Hierzu benötigen wir Buntstifte, Bleistifte, Lineale, Radiergummis, Schreibhefte, Kugelschreiber, Mal- und Rätselhefte, Federtaschen oder Stiftemäppchen, Taschenrechner, gut erhaltene oder neue Schulrucksäcke oder Kindergartenrucksäcke. Ebenso wollen wir für die Familien Erste- Hilfe -Packs zusammenstellen. Um eine große Kiste zu schicken, brauchen wir etwa 100 €, auch gern als Einzelspende als kleinerer Betrag.



24.02.2017

  • Alle Kinder von der Warteliste gehen jetzt zur Schule. Danke an alle Spender, die dieses ermöglicht haben!



10. 01.2017

  • Benedicta ( vorne rechts) geht wieder zur Schule!!! Friendship with Ghana e.V. hat das Schulgeld bezahlt. Dank an die Spender!